[Rezept] Osterzopf mit Rosinen oder Schokolade (vegan)

Kaum zu glauben, aber bald ist schon wieder Ostern. Das lange Wochenende steht schon kurz bevor und viele von uns werden mit einem üppigen Osterbrunch aufwarten.

Na, was darf auf keinen Fall beim Osterbrunch fehlen? Eindeutig, der Osterzopf! Also ein luftig lockerer Hefezopf mit Rosinen oder Schokoladentropfen.

Der Zopf ist natürlich nicht nur an Ostern lecker, ich könnte ihn ganzjährig zum Frühstück genießen…

Osterzopf mit Rosinen oder Schokolade (vegan):

Hefegebäck (1)

Zutaten für 2 Zöpfe:

  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 100 g Margarine
  • 250 g Mandelmilch
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Schokotropfen
  • 50 g Rosinen

Zubereitung:

Die Margarine mit der Mandelmilch erhitzen, bis sie handwarm sind (ca. 30°C) und dann mit Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Hefe und Salz verkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.

Den Teig bei Hitze ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. (Ich schiebe die Schüssel mit Teig gerne bei 50°C Ober-/Unterhitze in den Backofen, bedecke sie mit einem Handtuch und klemme einen Backhandschuh in die Ofentüre, so dass sich nicht zuviel Hitze anstaut. Aber auch jede andere Methode ist möglich, hauptsache der Teig wird nicht zu heiß, damit die Hefe nicht abstirbt.)

Nach ca. 1 Stunde den Teig halbieren, nochmals kurz durchkneten und eine Hälfte mit Schokotropfen und die andere Hälfte mit Rosinen verkneten und aus jedem Teig 3 Stränge rollen und zu einem Zopf flechten und mit etwas Abstand auf ein Blech (mit Backpapier) legen.

Die Zöpfe bei Zimmertemperatur nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen und den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Nun die Zöpfe nach Belieben mit etwas Mandelmilch einpinseln, in den Backofen schieben und ca. 20 – 25 Minuten backen.

Hefegebäck (3)

Fertig sind die luftig lockeren Flechtzöpfe. Natürlich kann man nach Belieben beide Zöpfe mit Schokolade, Rosinen oder einfach ganz pur backen. Eigentlich mag ich Rosinen nicht besonders, aber hier passen sie einfach perfekt.

Hefegebäck (4)

Den Zopf kann man am besten mit leckeren Marmeladen, Schokoaufstrichen, Erdnussbutter oder etwas Margarine servieren. Aber auch ganz ohne alles, schmeckt er wahnsinnig lecker.

Die Osterzöpfe sind nicht nur für’s ausgedehnte Frühstück perfekt, sondern passen auch wunderbar zu einer heißen Tasse Kaffee!

Hefegebäck (9)

Aber jetzt raus damit! Welche Variante mögt ihr am liebsten? Viele Rosinen, auf keinen Fall Rosinen, lieber Schokolade, Hagelzucker drauf oder ganz ohne… Oder gibt es Varianten, an die ich noch garnicht gedacht habe?

Ich wünsche euch jetzt auf jeden Fall schon schöne Feiertage, egal ob ihr feiert oder nicht.. Aber das lange Wochenende wird wohl fast jeder von uns genießen, vielleicht sogar mit einem luftigen Hefezopf.

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Svenja sagt:

    Ein perfektes Osterrezept! Ich habe heute auch mein Rezept für Rosinenbrötchen online gestellt. Einen Osterzopf könnte ich auch mal machen, danke für die Idee 😉

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Oh, Rosinenbrötchen sind auch lecker! Der Osterzopf hat in mir auch direkt die Lust auf mehr Hefegebäck geweckt! 😀

      Gefällt mir

  2. Oh wie lecker! Das schaut echt super aus, mir läuft das Wasser im Mund zusammen 😀
    Danke für das Rezept 🙂

    Liebe Grüße
    Janne von LYREBIRD

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Vielen lieben Dank! Viel Spaß beim Nachbacken! 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s