[Rezept] Matcha-Monde (vegan)

Na Leute, könnt ihr noch Plätzchen sehen? So langsam reicht es vielleicht mit den üblichen Klassikern, also warum nicht mal ein paar speziellere Aromen versuchen?

Bei mir war es wieder Zeit für Matcha. Vor ein paar Jahren gab es von mir schon ein Rezept für leckere Matcha-Kekse mit Schokofüllung und heute gibt es eine ähnliche Aromenkombination, aber heute in einer anderen Variante.

Es gibt Matcha-Monde, also eine super mürbe Kipferlvariante, die nicht zur in der Vorweihnachtszeit schmeckt! Die Form bleibt euch natürlich frei. Ob man nun Monde oder kleine Sonnen daraus formt…

Die Schokolade kommt hier nur sehr dezent und knackig in Form von kleinen Schokostreifen zum Einsatz und lässt somit der Matchanote den Vortritt.

Also, jetzt nur noch einen heißen Matcha-Latte dazu und das Grüntee-Glück ist perfekt.

Falls ihr auch so große Freunde des grünen Tees seid, habe ich vielleicht noch das ein oder andere Rezept für euch!

[Rezept] Matcha-Monde (vegan)

Portionen 55 Monde

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 10 g Matcha
  • 140 g Margarine (mit butterähnlicher fester Textur)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Deko:

  • 30 g Zartbitterschokolade

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig vermengen, dabei die Margarine in Flocken hinzugeben und so lange kneten, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig abgedeckt, für mindestens eine Stunde (oder gerne über Nacht), im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach der Ruhezeit, den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun immer etwa 10 g vom Teig zwischen beiden Händen (oder zwischen Hand und Arbeitsplatte) grob in Form rollen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zu Halbmonden formen.
  • Die Kipferl Blech für Blech ca. 12 Minuten backen, bis sich die spitzen Enden leicht golden verfärben.
  • Die fertigen Kipferl mit geschmolenener Schokolade verzieren.
  • Die Monde vollständig auskühlen und trocknen lassen und anschließend in eine Metalldose geben.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.