[Rezept] Flammkuchen mit Kürbis (vegan)

Kürbisse überraschen immer wieder. Eine Riesenbeere, die man sowohl süß, als auch salzig servieren kann!

Im Herbst sind die goldenen Gewächse nicht aus der Küche wegzudenken! Man kann sie braten, backen, kochen oder auch zwischendurch roh naschen.

Ihr kennt ja schon meine Liebe zu Flammkuchen! Also warum nicht mal einen Flammkuchen mit Kürbis versuchen?

Flammkuchen mit Kürbis (vegan):

Flammkuchen08 (3)

Zutaten für 2 Flammkuchen:

  • 300 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 100 g vegane Alternative zu Creme Fraiche, Schmand oder Quark (z.B. Creme Vega)
  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 EL Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Aus Mehl, Wasser und Salz so lange einen Teig kneten, bis dieser nicht mehr sonderlich an den Händen klebt, dann für ca. 25 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Umluft vorheizen. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden, eine Spalte von ca. 150 – 200 g aus dem Kürbis schneiden, Kernhaus entfernen und in feine Scheiben schneiden, die Rosmarinnadeln und Thymian vom Zweig reiben und hacken.

Wenn der Teig lange genug geruht hat, nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Flammkuchen ausrollen und auf (mit Backpapier ausgelegte) Backbleche bzw. Grillroste legen. Die vegane Creme auf dem Teig verteilen und einen schmalen Rand lassen.

Die Flammkuchen mit den Zwiebeln und Kürbisscheiben belegen, die Kürbiskerne darauf verteilen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin würzen.

Nun die Flammkuchen ca. 10 Minuten backen.

Flammkuchen08 (5)

Einfach wunderbar, diese super krossen Flammkuchen, mit einer fein säuerlichen Creme, den knackigen Kürbiskernen, dem süßen Kürbis und der würzigen Zwiebel. Die Aromen ergänzen sich perfekt und für mich gehören Flammkuchen zu meinen Lieblingsspeisen!

Man kann die Flammkuchen natürlich auch mit herrkömmlicher Creme Fraiche zubereiten. Aber für alle, die auf Milchprodukte verzichten wollen oder müssen, schmeckt der Flammkuchen mit einer veganen Alternative zu Schmand ebenso gut! Dies gilt natürlich auch für meine anderen Flammkuchenrezepte, wie z.B. die Flammkuchen mit Avocado und Kirschtomaten.

Flammkuchen08 (6)

Seid ihr auch so große Flammkuchen-Fans? Oder gehört ihr eher der Fraktion der Pizzafreunde an?

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Das sieht mal wieder so lecker aus! Ich danke Dir für diese tolle Inspiration!
    Ich habe Dich für den Blogger Recognition Award nominiert und würde mich freuen, wenn Du mitmachen würdest! Es ist kein Muss 😉
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!
    Lieben Gruß, Emmi
    https://emmiscookinside.blog/2017/11/21/blogger-recognition-award/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s