[Rezept] Matcha-Kokos-Kuchen (vegan)

Na, habt ihr noch ein paar Kokosflocken aus der Weihnachtsbäckerei übrig? Dann habe ich hier nicht nur ein unglaublich leckeres Rezept für euch, sondern auch die perfekte Resteverwertung.

Es gibt einen super einfachen Rührkuchen, perfekt für Backanfänger oder alle, die langsam genug haben, von aufwendigen Plätzchenrezepten.

Denn die Zutaten für den veganen Rührkuchen werden wirklich nur ganz kurz vermengt und dann wandert der Teig auch schon in den Backofen. Nichts muss einzeln aufgeschlagen werden, keine großen Vorbereitungen. Also nur ganz wenige Minuten Arbeitsaufwand und den Rest macht der Backofen.

Das Ergebnis ist ein super fluffiger und saftiger Kuchen. Genau gesagt, ein super leckerer Matchakuchen mit ganz feiner Kokos und Vanillenote.

Bei der Deko habe ich mich ausnahmsweise für eine Glasur aus weißer Schokolade entschieden. Eigentlich bin ich kein großer Freund von weißer Schokolade, aber hier passt die cremige, helle Schokolade mit ihrer Vanillenote ganz prima zum herben Geschmack des grünen Teepulvers. Nur noch ein paar Kokosraspeln oben drauf und fertig ist der Kuchen.

So, und jetzt noch eine Tasse Matcha-Latte dazu und das Kuchenglück ist perfekt, oder?

Für alle Matcha-Freunde, habe ich hier noch ein paar weitere Matcha-Rezepte gesammelt.

Und alle, die noch einen schnelles Kuchenrezept suchen, habe ich hier meine Rührkuchen gesammelt.

[Rezept] Matcha-Kokos-Kuchen (vegan)

1 Kuchen entspricht einer Kastenform von 25x10cm an den oberen Kanten...
Portionen 1 Kuchen

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 50 g Kokosraspeln
  • 5 g Matcha
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Natron
  • 150 ml Kokosmilch
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Kokosöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 2 TL Vanilleextrakt

Für die Deko:

  • 80 g weiße Schokolade
  • 1/2 TL Matcha
  • 1 EL Kokosraspeln

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Nun die feuchten Zutaten zur Trockenmischung geben und nur so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Achtung, Teig nicht zu lange rühren, damit der Kuchen fluffig wird.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen.
  • Den Schokokuchen auf unterster Schiene etwa 65 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen!) Anschließend etwa 30 - 60 Minuten auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  • Weiße Schokolade schmelzen, die Hälfte mit Matcha vermengen und Kuchen mit beiden Schokoladen verzieren. Kokosraspel darauf verteilen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.