[Rezept] Bärlauch-Hummus (vegan)

Na, was ist das für ne grüne Creme?

Als absoluter Hummus-Fan und gerade in der Bärlauchzeit – da ist es nicht so schwer, auf diese gloreiche Idee zu kommen, lecker Bärlauch-Hummus zu machen. Aber das bedeutet auch, dass es einfach eine verdammt gute Idee ist, oder?

Hummus muss nicht nur einfache Kichererbsenpaste sein! Verschiedene Kräuter, Gemüse, Öle und Gewürze geben dem Hummus immer wieder eine neue Note und lassen ihn/es niemals langweilig werden.

Bärlauch-Hummus (vegan):

Brotzeit10 (10)

Zutaten für 1 kleine Schüssel:

  • 40 g Bärlauch
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 1 Msp Kümmel (gemahlen)
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 240 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Bärlauch, waschen, grob hacken und zusammen mit Zitronensaft, Kümmel, Wasser, Öl, und Tahin in ein Mixbehältnis geben und ordentlich pürrieren.

Erst dann die abgetropften Kichererbsen hinzugeben und mit pürrieren, damit sich die feine Bärlauchmasse gut mit den Kichererbsten verbindet und keine großen Fasern übrig bleiben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Brotzeit10 (3)

Sieht das nicht lecker aus? Ich möchte direkt etwas Brot oder Gemüse damit essen!

Und wisst ihr was, ihr könnt Bärlauch-Hummus nicht nur zwischen März und Mai genießen! Wie ich bereits bei meinem Bärlauchpesto erklärt habe, hacke ich ihn gerne vor und friere ihn gut verschlossen in Plastikdosen ein. Wichtig ist, dass die Dosen wirklich gut abschließen, denn sonst habt ihr immer eine schöne Bärlauchwolke in der Wohnung, wenn ihr das Gefrierfach nur einen Spalt öffnet! So habt ihr auch noch in den nächsten Monaten die Möglichkeit, Hummus zu schlemmen. Einfach den Bärlauch aus dem Gefrierfach hierfür verwenden!

Brotzeit10 (12)

Jetzt bin ich aber mal gespannt, welche Hummus-Variante ist euer Liebling? Und mindestens genauso wichtig: Sagt ihr „der“ oder „das“ Hummus? Eigentlich ja beidest richtig, aber interessant zu sehen, was verbreiteter ist.

Advertisements

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mhmm, das ist eine sehr gute Idee! Ich bin auch eine Hummus-Liebhaberin und das bietet sich jetzt wirklich sehr gut an 😉

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Kann ich auf jeden Fall empfehlen! So schön grün und sooo lecker…

      Gefällt mir

    1. cutiekulla sagt:

      Danke dir! 😘

      Gefällt mir

  2. callmemelina sagt:

    Ich liebe Hummus! Besonders als Dip zu Gemüse ist er super. Deine Variante mit Bärlauch klingt wirklich lecker. ♥

    Gefällt 1 Person

  3. Isabel sagt:

    Guten Morgen 😊 . Ich war gerade Bärlauch sammeln und wollte mich jetzt über das Rezept machen. Leider hab ich aber kein Tahin da und auch keine Möglichkeit auf die Schnelle welches zu besorgen. Kann ich es einfach weg lassen? Hab beim googeln Hummus Rezepte gefunden die ganz ohne auskommen. Ob das funktioniert und schmeckt?

    Lg Isabel

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Guten Morgen, liebe Isabel!
      Tahin kannst du einfach weglassen. Das gibt dem Hummus immer eine leicht nussige, herbe Note und etwas mehr Cremigkeit. Wenn du es noch etwas cremiger möchtest, kannst du natürlich mit etwas Öl, Wasser, Mandelmus oder ähnlichem noch etwas nachhelfen. Ich habe auch schon oft Hummus ohne Tahin gemacht… 😉
      Dir noch ein schönes Wochenende!
      LG Daniela (bzw. Cutiekulla)

      Gefällt mir

  4. An Bärlauch habe ich mich noch nicht rangetraut, aber vielleicht probier ich da Rezept mal. Ich liebe zudem Hummus 🙂

    Liebe grüße von Janka,

    loewenherzvegan.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Oh, Bärlauch ist so lecker und passt auf jeden Fall wunderbar zu Hummus! Lass mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat, falls du dich rantraust. 😉 Liebste Grüße Daniela (Cutiekulla)

      Gefällt 1 Person

  5. Was für eine tolle Idee! Danke für die Inspiration 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. cutiekulla sagt:

      Danke dir, für deinen lieben Kommentar! Diese Variante gehört definitiv zu meinen liebsten Hummusvaristionen und mit eingefrorenem Bärlauch auch ganzjährig möglich! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s