[Rezept] Saganaki auf Feldsalat mit Honig-Senf-Dressing

Was gibt es bei warmen Wetter besseres, als einen frischen, leckeren Salat? Ganz schnell, kann man einen einfachen Blattsalat mit einem leckeren Dressing und gebackenem Feta aufhübschen und hat etwas leckeres für den kleinen Hunger zwischendurch.

Saganaki auf Feldsalat mit Honig-Senf-Dressing:

Salat02

Zutaten für 2 Portionen:

Salat:

  • 75 g Feldsalat und/oder andere Blattsalate
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Avocado
  • 5 Kirschtomaten
  • 30 g Walnüsse
  • 2 Peperoni

Dressing:

  • 2 EL Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Balsamico-Essig (hell)
  • 1 EL Olivenöl
  • frischer Dill, Salz, Pfeffer

Saganaki (gebackener Feta):

  • 250 g Feta
  • 1 Ei
  • Paniermehl
  • Öl

Zubereitung:

Als erstes für das Dressing, alle Zutaten miteinander verrühren.

Den Salat waschen, trocknen, mit dem Dressing vermengen und auf den Tellern anrichten.

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, die Kirschtomaten halbieren, die Nüsse grob zerkrümeln, die Avocado schälen, entkernen und in große Stücke schneiden. Alles zusammen auf dem Salatbett anrichten.

Für Saganaki, den Feta gut abtropfen und in 4 Stücke teilen. Das Ei in einem flachen Schüsselchen verquirlen, ein weiteres Schüsselchen mit Paniermehl vorbereiten. Den Feta erst in Ei und dann in Paniermehl wenden.

Den panierten Feta in einer ordentlichen Menge Öl braten oder frittieren, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und schließlich auf dem Salatbett positionieren. Die Peperoni dazu und fertig!

Salat01

Sehr lecker schmeckt der Feta mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft oder den rohen Zwiebelringen aus dem Salat.

Was sind eure liebsten Sommerrezepte?

 

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. rosabluete sagt:

    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren:-)

Schreibe einen Kommentar zu rosabluete Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.