[Rezept] White Macadamia-Cookies (vegan)

Es gibt wieder ein Expressgebäck für euch! Es ist einfach zu warm, um den Backofen lange anzuwerfen. Aber ein paar Cookies gehen einfach immer. Entweder direkt aus dem Ofen, mit einer großen Portion Eis oder zu einer Tasse Kaffee – egal ob warm oder eiskalt!

Außerdem hat man immer eine gute Ausrede parat, die süßen Cookies zu naschen. Wenn der Kreislauf wetterbedingt schwächelt, kann etwas Zucker nicht schaden, oder? 😉

White Macadamia-Cookies (vegan):

Cookies08 (6)

Rezept für ca. 15 Stück:

  • 50 g Macadamia
  • 40 g weiße (vegane) Schokolade
  • 180 g Mehl
  • 140 g weiche Margarine
  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g weißer Zucker
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Apfelmus
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Die Macadamianüsse und Schokolade grob schneiden bzw. hacken.

Alle anderen Zutaten mit einem Knethaken verkneten. Die Macadamianüsse und Schokostücke kurz unterrühren.

Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf Backpapier verteilen und leicht andrücken, damit sie etwas flacher werden. Dabei unbedingt genug Platz zwischen den Cookies lassen, ein Blech mit etwa 8 Cookies bestücken und ca. 9 – 10 Minuten backen. Die restlichen Cookies in einem zweiten Durchgang backen.

Cookies08 (10)

Wichtig ist hier die Backzeit! Viele lassen sich nach der kurzen Backzeit vom weichen Teig abschrecken und verlängern die Backzeit. Dadurch werden die Cookies hart und trocken. Die Backzeit sollte 12 Minuten keinenfalls überschreiten! Der Teig muss noch sehr weich sein, da die Cookies beim Auskühlen noch aushärten. Also am besten die Cookies nach 10 Minuten aus dem Ofen nehmen und direkt mit dem Backpapier vorsichtig vom Blech ziehen, um lecker „chewy“ Cookies zu erhalten.

Cookies08 (8)

Ich war ja eigentlich nie der große Fan von weißer Schokolade. Bin eher der Typ für möglichst dunkle Sorten. Je heller, desto schlimmer! Aber weiße Schokolade in veganer Variante finde ich garnicht schlecht. Vorallem in Cookies, zusammen mit salzigen Macadamianüssen. Der „glasige“ Macadamiabiss und die cremige und doch knackige Schokolade passen super zueinander.

Welche Schokolade mögt ihr am liebsten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.