[Rezept] Schoko-Cupcakes (vegan)

Heute gibt es endlich mal wieder Cupcakes hier! Ein richtiger Cupcake-Klassiker! Schoko-Cupcakes, mehr brauche ich nicht zu erwähnen oder?

Schokoteig, Schokofrosting, Schokoröllchen – also Schokolade pur!

Sie passen zwar farblich perfekt in die dunkle Jahreszeit, aber geschmacklich gehen diese schokoladigen Cupcakes eigentlich immer und überall und die Stimmung wird durch den hohen Kakaoanteil auf jeden Fall aufgehellt!

Es gibt wohl nur kaum Menschen, die Schokolade nicht ausstehen können, dadurch eignen sich diese Cupcakes wunderbar auch für die große Kaffeetafel, um den Geschmack von möglichst vielen Menschen zu treffen.

Schoko-Cupcakes (vegan):

Cupcakes23 (9)

Zutaten für 12 Cupcakes:

Zutaten für den Teig:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Zucker
  • 85 g neutrales Öl
  • 75 ml Mandelmilch
  • 150 g Apfelmus
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 1 TL Natron

Für das Schoko-Frosting:

  • 300 ml Mandelmilch
  • 4 EL Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillinzucker
  • 4 EL Stärke
  • 3 EL Kakao
  • 150 g Margarine (ich empfehle Alsan, wegen der festen Textur)
  • 1 EL Puderzucker

Für die Deko:

  • Schokoröllchen

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zartbitterschokolade grob würfen und beiseite legen.

Zucker, Öl, Mandelmilch, Apfelmus, Apfelessig und Salz miteinander aufschlagen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Mehl, Kakao und Natron kurz miteinander vermengen und unter die restliche Masse rühren.

Den Teig in die mit Förmchen ausgelegten Muffinbackbleche füllen, die gehackte Schokolade gleichmäßig darauf verteilen und leicht andrücken. Anschließend auf mittlerer Schiene ca. 20-25 min backen, die Stäbchenprobe zur Teigkontrolle machen und abkühlen lassen.

Für das Frosting die Margarine aus dem Kühlschrank nehmen. (Ich empfehle hier Alsan, da diese etwas fester ist, als viele andere Margarinesorten und somit dem Frosting mehr Stand verleiht.)

Aus Mandelmilch, Stärke, Zucker, Vanillinzucker und etwas Kakao einen Pudding zubereiten. Hierfür die Stärke mit einem kleinen Anteil der Mandelmilch auflösen. Die restliche Milch mit dem Zucker, Vanillinzucker und 1 EL Kakao aufkochen. Wenn die Milch kocht, die aufgelöste Stärke unterrühren. Den Schokopudding eine Minute unter ständigem Rühren köcheln lassen, dann in eine Schale umfüllen, mit Klarsichtfolie bedecken und ebenfalls auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Wichtig ist hierbei, dass die Folie direkt auf den Pudding gelegt und angedrückt wird, damit sich keine Haut bilden kann.

Wenn alle Zutaten Zimmertemperatur erreicht haben, kann es weitergehen. (Wichtig ist hierbei wirklich, dass die zwei Komponenten die selbe Temperatur haben und nicht zu heiß oder zu kalt sind, sonst wird das Frosting nichts!) Die Margarine mit Puderzucker auffschlagen, bis sie rein weiß und schaumig ist, dann den restlichen Kakao und schließlich esslöffelweise den Pudding unterrühren. Dies sollte nicht zu schnell oder in zu großen Portionen erfolgen, damit sich die Zutaten miteinander verbinden können.

Cupcakes23 (11)

Jetzt das Frosting mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer Tülle nach Wahl verzieren. Ich habe hier eine große Sterntülle verwendet, hierbei in kreisenden Bewegungen das Frosting auftragen. (Sollte das Frosting etwas weich sein, etwa für 1/2 Stunde im Kühlschrank lagern, dann wird es etwas fester.)

Die Cupcakes nun mit Schokoröllchen verzieren. Nach Belieben kann man zusätzlich noch Schokoganache über das Frosting fließen lassen oder diverse Schokoladenstreusel, -tropfen, -raspel zum Verzieren verwenden.

Cupcakes23 (10)

Schokoladiger geht kaum, oder? Der Teig ist wunderbar dunkel und schokoladig, dazu noch die großen Schokoladenbroken im Teig und natürlich das cremige Schokofrosting und die knackige Schokoladendeko.

Cupcakes23 (12)

Welcher Schokoladentyp seid ihr? Möglichst dunkel und bitter? Doch lieber weiß und cremig oder mit viel Füllung? Oder geht Schokolade so garnicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s