[Rezept] Bratapfel-Spekulatius-Cupcakes mit Marzipankern

Wir sind nun schon lange in der Adventszeit angkommen! Natürlich bin ich da sofort ganz vorne mit dabei, wenn die „Weihnachtsbäckerei“ ruft.

Neben dem ganz normalen Plätzchenwahnsinn müssen natürlich auch zwischendurch ein paar Cupcakes sein!

Zur Weihnachts- bzw. Winterzeit gehören einfach Bratäpfel, Spekulatius und Marzipan… Was bleibt mir da anderes übrig?

Bratapfel-Spekulatius-Cupcakes mit Marzipankern:

cupcakes04

Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 2 Äpfel
  • 6 Spekulatiuskekse
  • 100 g Marzipan
  • 120 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt

Zutaten für Frosting und Deko:

  • 60 g weiche Butter
  • 100 g Frischkäse
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Puderzucker
  • Zuckerdekor
  • Spekulatiuskekse

Zubereitung:

Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Muffinbackbleche mit 12 Papierförmchen auslegen.

Die Äpfel vom Kernhaus befreien, (nach Wunsch auch schälen,) in etwa 5 mm große Würfel schneiden. Die Spekulatiuskekse grob zerkleinern. Das Marzipan in 12 gleiche Stücke teilen und zu Kugeln rollen.

Zucker und Butter schaumig rühren, die Eier unterrühren. Mehl, Zimt und Backpulver unterrühren. Die Kekse und Apfelwürfel unter die Masse heben und den Teig gleichmäßig auf die Papierförmchen verteilen. In jedes Förmchen eine Marzipankugel geben und andrücken.

Die Cupcakes 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen und anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit aus Butter, Frischkäse, Zimt und Puderzucker ein Frosting rühren. Das Frosting mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer großen Sterntülle auf die vollständig gekühlten Cupcakes spritzen.

Die Cupcakes nun nur noch mit Spekulatiusstücken, -krümeln und Zuckerdekor verzieren.

Fertig!

cupcakes06Mit diesen Cupcakes seid ihr der Renner auf jeder Weihnachtsfeier oder habt ein schönes Mitbringsel an Heiligabend oder anderen Anlässen im Winter. Manchmal möchte man auch einfach nur seine Arbeitskollegen verwöhnen, das gelingt mit diesem Rezept bestimmt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s