[Rezept] Vegane Schmelzkäse-Alternative bzw. Schmelz-Käshew (vegan)

Endlich kommt es, lange wurde es erwartet.. Freunde und Familie haben schon danach gefragt und immer wieder habe ich sie vertröstet.

Hier kommt mein Rezept für eine vegane Schmelzkäse-Alternative. Es gibt diverse Sorten zu kaufen, inzwischen auch tatsächlich genießbare Sorten, aber selbstgemacht schmeckt er mir dennoch am besten, ist dabei noch viel günstiger, hat viel weniger Verpackung und man weiß halt einfach was drin ist.

Cashews sind hierbei die Basis.

Margarine gibt den nötigen Fettgehalt, kann aber auch durch weitere Cashewkerne ersetzt werden, dies ändert aber leicht die Konsistenz und macht den Geschmack etwas nussiger, dafür ist der Käse dann viel gesünder.

Tapiokastärke und Agar Agar sind für die Konsistenz unverzichtbar und machen den Schmelzkäshew schön schmelzig, ziehend und cremig.

Die Hefeflocken geben den nötigen Käsegeschmack und etwas Kurkuma hilft bei der Farbe, kann aber auch weggelassen werden.

Nur noch etwas Würze und fertig ist der Schmelzspaß! Ok, ein guter Mixer ist noch von Vorteil…

Aber was fängt man mit dem Schmelzkäshew nun an? Ach, ich sag euch, er ist einfach vielseitig einsetzbar. Zum warmen Schmelz einfach etwas Würze und Toppings dazu und man hat einen super Dip.

Direkt als käsige Creme auf gedünstetes Gemüse geben oder einfach Lasagne, Pizza oder Aufläufe damit überbacken.

Die Reste einfach im Kühlschrank aufbewahren, dort wird der Schmelzspaß etwas fest, kann aber wieder geschmolzen werden oder einfach mit einem Löffel in Flocken auf dem Backgut verteilt werden.

Auch einfrieren ist kein Problem, einfach Silikonbackformen oder am besten Pralinenformen dafür verwenden, so könnt ihr gleich euer Backgut damit belegen und ab in den Ofen damit. Dort kurz anschmelzen lassen und nach Belieben kurz mit einem Löffel flachdrücken.

Aber keine Sorge, jetzt ist die Käse-Katze aus dem Sack und es werden hier noch weitere Rezepte kommen, die auf diesem Rezept hier basieren.

[Rezept] Vegane Schmelzkäse-Alternative bzw. Schmelz-Käshew (vegan)

Perfekt zum Überbacken verschiedenster Gerichte, wie Aufläufe, Pizza, usw.
Portionen 560 Gramm

Zutaten

  • 50 g Cashews
  • 50 g Margarine
  • 400 ml Wasser kalt
  • 30 g Tapiokastärke
  • 10 g Agar Agar Achtung: 100%iges Agar Agar verwenden!
  • 30 g Hefeflocken
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 10 g Agavendicksaft oder andere Flüssigsüße
  • 10 g Zitronensaft

Anleitungen

  • Die Cashews über Nacht in Wasser einweichen. (Notfalls ca. 1/2 Stunde in kochendem Wasser einweichen oder kurz aufkochen, bis die Kerne weich sind.) Dann abtropfen lassen.
  • Geschmolzene Margarine, abgetropfte Kerne und die restlichen Zutaten in einem Hochleistungsmixer möglichst fein mixen.
  • Kurz unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Masse zäh wird und dann wie gewünscht weiterverarbeiten oder im Kühlschrank erkalten lassen.

Notizen

Reste können wunderbar portionsweise eingefroren werden und dann nach Bedarf aufgetaut werden. Gerne als Eiswürfel einfrieren und  so direkt zum Überbacken verwenden.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.