Angezeigt: 11 - 13 von 13 ERGEBNISSEN

[Rezept] Balsamico-Champignon-Antipasti (vegan)

Ich liebe Antipasti, also kleine Vorspeisen die man „vor der Mahlzeit“ einnimmt. Bei mir werden Antipasti aber nicht unbedingt vor dem Hauptgang serviert..

Dieses Antipasto (wie es eigentlich heißen müsste, da es ja nur eines ist), eignet sich perfekt als Beilage, Partyfood oder auch einfach zur weiteren Verwendung für Nudelsalate oder andere mediterrane Speisen. Natürlich kann man es auch ganz klassisch mit anderen Antipasti-Kreationen als Vorspeisenplatte servieren oder zu einem ausgiebigen Frühstück, Brunch oder (wie es in Bayern ganz einfach heißt) Brotzeit servieren.

Balsamico-Champignon-Antipasti (vegan):

Brotzeit07 (6)

Zutaten für eine kleine Schüssel:

  • 250 g kleine Champignons
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Italienische Kräuter (TK oder frisch gehackt)
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Champigons putzen, das trockene Stielende entfernen und je nach Größe vierteln oder achteln.

Den Knoblauch schälen und in möglichst feine Scheiben schneiden.

Nun eine Pfanne mit Öl erhitzen und Champignons und Knoblauch darin kurz braten und anschließend die Hitze herunterdrehen, damit der Knoblauch nicht frittiert wird, sondern der Geschmack langsam in das Öl abgibt.

Nach ein paar Minuten die Kräuter, den Essig und Zucker hinzugeben und nochmals auf mittlerer Hitze kurz einköcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brotzeit07 (1)

Die Balsamico-Champigons können direkt gegessen werden oder auch wunderbar noch ein paar Tage im Kühlschrank durchziehen. Kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, denn die Champigons schmecken bei Zimmertemperatur viel intensiver.

Also, wenn ihr mal wieder zu einer Party eingeladen seid, bringt doch einfach mal selbstgemachte Antipasti mit. Ich kenne kaum Personen, die diese mediterrane Vorspeise nicht mögen.

Oder einfach für den Sommer vormerken, denn auch zum Grillgut oder zum verfeinern von verschiedenen Salaten sind diese Champigons perfekt geeignet.

Man braucht keine aufwendigen Zutaten, hat meist alles dafür zu Hause, es ist schnell zubereitet und schmeckt einfach göttlich – was wünscht man sich mehr…

Wie steht ihr zu Antipasti?

[Rezept:] Raviolisalat mit Spargel und Campignons

So langsam neigt sich die Spargelzeit dem Ende… Also schnell nochmal los und auskosten, so lange es geht!

Mit diesem…

Raviolisalat mit Spargel und Champignons:

Salat07a

Zutaten für ca. 3 Portionen:

  • 250 g Pilzravioli
  • 3 – 4 EL Öl (am besten von den getrockneten Tomaten)
  • 400 g grüner Spargel
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g braune Champignons
  • 125 g Kirschtomaten
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • 50 g Oliven
  • 50 g Walnüsse
  • frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • (n.B. Parmesan und Balsamicocreme)

Zubereitung:

Die Ravioli nach Packungsanweisung kochen und abschrecken.

Die Enden des Spargels abschneiden und gegebenenfalls schälen. Die Zwiebel schälen und in feine Stifte schneiden. Nun zusammen mit der Zwiebel im Kräuteröl der getrockneten Tomaten für ca. 5 min braten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und vierteln, dann ebenfalls in die Pfanne geben und weitere 5 min braten.

Zwischenzeitlich die Kirschtomaten halbieren und die getrockneten Tomaten würfeln und mit den Ravioli zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben und mit dem Balsamico ablöschen.

Zuletzt mit grob zerkürmelten Walnusskernen, Oliven und gehacktem Basilikum vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach Belieben kann der Salat mit Parmesan oder Balsamicocreme verfeinert werden

Salat07c

Der Salat kann wunderbar lauwarm als Hauptspeise serviert werden oder einfach für später als Grillbeilage vorbereitet werden.

[Rezept] Spargelomelett mit Champignons und Kirschtomaten

Die Sonne scheint, man möchte am liebsten die gesamte Freizeit an der frischen Luft verbringen. Da muss es in der Küche auch mal schnell gehen und sollte nicht zu schwer im Magen liegen.

Also einfach ein schnelles Omelett zwischendurch, wie z.B. das

Spargelomelett mit Champignons und Kirschtomaten:

Omelette03

Zutaten für 1 Omelett:

  • 125 g grüner Spargel
  • 100 g Champignons
  • 1 TL Balsamicoessig (dunkel)
  • 3 Eier
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 5 Kirschtomaten
  • n.B. frische Petersilie
  • n.B. Parmesan oder anderen würzigen Hartkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Öl (zum braten)
  • n.B. Balsamicocreme

Zubereitung:

Den Spargel schälen, Enden abschneiden und in ca. 1cm breite, schräge Stücke schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Nun erst die Spargelscheiben in Öl anbraten, die Champignonscheiben hinzugeben, beides bissfest braten, mit Balsamicoessig ablöschen und zur Seite stellen.

Nun die Eier mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen und in Öl kurz anbraten, bis die Unterseite gestockt ist, nun auf mittlerer Flamme weitergaren. Spargel und Champignons auf dem Omelett verteilen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Petersilie grob hacken, die Tomaten halbieren und alles auf dem Omelett verteilen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn das Omelett komplett gegart ist, mit Parmesanspalten und nach Belieben noch mit etwas Balsamicocreme garnieren.

Omelette04

Wie esst ihr euer Omelett am liebsten? Wie einen Pfannkuchen gerollt und gefüllt, am Ende einfach zugeklappt oder doch ganz offen serviert und reichlich belegt?

Welche Zutat darf für euch auf keinen Fall in/auf dem Omelett fehlen?