Go Back
+ servings

[Rezept] Ohne-Quarkbällchen (vegan)

Portionen 25 Stück

Zutaten

Für die Bällchen:

  • 300 g Mehl
  • 250 g vegane Quarkalternative
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 1 Pck Backpulver
  • 75 ml Wasser spritzig

Sonstiges:

  • 50 g Zucker
  • 1 Msp Zimt Alternativ: etwas Zitronenzucker
  • Öl erhitzbar, zum frittieren

Anleitungen

  • Reichlich Öl in einem kleinen Topf auf ca. 180 - 190°C erhitzen, es muss soviel Öl sein, dass die Bällchen schwimmen können, ohne den Topfboden zu berühren. (Am besten Temperatur mit einem Küchenthermometer prüfen. Notfalls ein Holzstäbchen in das Öl halten, sobald Blasen aufsteigen, ist es heiß genug!)
  • Alle trockenen Zutaten für die Bällchen vermengen, Quarkalternative und Sprudelwasser kurz unterrühren. (Nicht zu lange rühren, damit der Sprudeleffekt erhalten bleibt.)
  • Teig mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln formen und vorsichtig ins heiße Öl setzen, dort ca. 4-5 Minuten goldbraun frittieren lassen. Alternativ einen befeuchteten Mini-Eisportionierer verwenden.
  • Die fertigen Kugeln kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen.

Notizen

Werden eure Bällchen zu schnell dunkel, die Temperatur etwas drosseln, damit die Bällchen nicht verbrennen und auch wirklich durch werden. Ich mache gerne eine Testkugel und frittiere anschließend mehrere Bällchen parallel.