[Rezept] Zwiebelmett (vegan)

Hier kommt mal wieder ein totales Basic-Rezept, eine dieser geliebten und gleichzeitig von vielen gehassten Fleisch-Alternativen.

Manchmal darf es auch mal Alternative für Räucherlachs, Bacon und viele weitere fleischige Gerichte sein.

Wir vermissen gewisse Geschmäcker, Texturen oder Rituale.. Aber deshalb müssen wir noch lange nicht darauf verzichten. Gerade wenn die fleischlose Alternative auch noch die gesündere Alternative ist. In den Medien wird von vielen bösen Inhaltsstoffen in Fleischalternativen berichtet, aber selbstgemachte Alternativen kommen ohne das Ganze aus.

Dieses Zwiebelmett auf der Basis von Reiswaffeln besteht kann fettfrei oder auch fettarm zubereitet werden, besteht zum größten Teil aus Vollkornreis, dazu noch etwa Tomatenmark, Zwiebel und Gewürze.

Also, das nächste herzhafte Frühstück, Brunch oder Abendbrot wartet auf dieses Mett! Am besten noch mit ein paar Zwiebelringen, die man auch gerne noch im Essigsud von Gewürzgurken einlegen kann und Gewürzgürkchen selbst sollten natürlich auch nicht fehlen…

Aber ihr mochtet Mett noch nie besonders? Dann habe ich hier vielleicht andere Aufstriche für euch.

Rezept drucken
[Rezept] Zwiebelmett (vegan)
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel sehr fein würfeln und zusammen mit zerkrümelten Reiswaffeln un Tomatenmark in eine Schüssel geben.
  2. Gewürze und frische, gehackte Kräuter hinzugeben.
  3. Wasser und nach Belieben etwas Olivenöl unterrühren.
  4. Ein paar Stunden (am besten über Nacht) durchziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.