[Rezept] Spargel-Bärlauch-Quiche (vegan)

Sonntag ist ja hier ganz gerne mal Kuchentag! Aber heute gibt es kein süßes Rezept für euch… Denn der Bärlauch ruft immer noch danach, verarbeitet zu werden. Aber keine Sorge, ich werde es bald mit vielen süßen Rezepten wiedergutmachen.

Aber die herzhafte Kuchenvariante, also eine Art Quiche schmeckt doch mindestens genauso lecker, oder?

Würzige Bärlauch und dann auch noch Spargel dazu! Das ist für mich einfach eine Traum-Kombi..

Ein knuspriger Dinkelvollkorn-Mürbeteig wird gefüllt mit einer quarkigen Masse, viel grünem Spargel und natürlich einer ordentlichen Menge Bärlauch.

Lecker, oder?

Die vielen guten Zutaten überzeugen nicht nur unsere Geschmacksknospen, sondern viele davon auch unseren Körper, was gesundheitliche Aspekte angeht.. Jaaa, ok – Margarine wird es wohl aus keinem Gesichtspunkt unter gesunde Zutaten schaffen.

Aber das Dinkelvollkornmehl versorgt den Körper mit einer ordentlichen Menge an Vollkorn.

Der grüne Spargel wirkt – wie jeder bestimmt schon mal gemerkt hat – harntreibend. Und das soll gut sein? Na klar, die Nierentätigkeit wird angeregt. Hinzu kommt, dass er einige wichtige Mineralstoffe hat, die den Zellstoffwechsel unterstützen.

Vom Bärlauch muss ich hier wohl nicht mehr viel anführen, davon habe ich euch ja bereits mehr als genug in den anderen Bärlauch-Beiträgen um die Ohren gehauen!

Rezept drucken
[Rezept] Spargel-Bärlauch-Quiche (vegan)
Zutaten für eine kleine Springform (18 cm):
Portionen
Quiche
Zutaten
Für den Teig:
Für die Füllung:
Portionen
Quiche
Zutaten
Für den Teig:
Für die Füllung:
Anleitungen
  1. Margarine erst kurz vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und in Flocken unter die restlichen Zutaten für den Teig kneten, bis eine homogene Masse entsteht. Nun den Teig in Folie packen und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern, damit die Margarine wieder fest wird. Der Teig kann auch gerne schon am Vortag vorbereitet werden.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel von den holzigen Enden befreien, gegebenenfalls holzige Bereiche schälen. In mundgerechte Stücke schneiden, dabei die Spargelspitzen für die Deko intakt lassen und beides für 3 - 5 Minuten in kochendem Wasser bissfest garen.
  3. Den Bärlauch waschen und hacken, zusammen mit allen anderen Zutaten für die Füllung (außer den hübschen Spargelspitzen) vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Wenn der Teig genug im Kühlschrank geruht hat, den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun die mit Backpapier ausgelegte und am Rand gefettete Springform mit Teig auszukleiden. Dafür den Teig mit etwas Mehl grob ausrollen und dann mit den Fingerspitzen in die Form drücken, und einen schönen Rand für die Füllung hochziehen. Alternativ kann man hier auch nur mit den Händen arbeiten, ein Nudelholz ist nicht zwingend notwendig.
  5. Die Füllmasse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und die Spargelspitzen gleichmäßig darauf auslegen.
  6. Die Quiche im unteren Drittel des Backofens, ca. 45 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.
Rezept Hinweise

Für eine große Springform von 26 - 28 cm das Rezept verdoppeln und ca. 55 - 60 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.