[Rezept] Pornosan-Blätterteigstangen (vegan)

Momentan häufen sich die Geburtstage in meinem Bekannten- und Freundeskreis! Ist das bei euch auch so?

Wie oft braucht man dann noch einen kleinen Snack für die Geburtstagsparty? Also ein kleines Mitbringsel eben.. Es sollte aber bitte nicht so lange dauern und dabei auch nicht so kompliziert sein.

Ich habe ein herzhaftes Blätterteig-Rezept für euch! Einfach perfekt als Finger- bzw. Partyfood! Gerade nach den ganzen Feiertagen hat man ja ganz gerne mal genug vom ganzen Süßkram und man möchte etwas deftiges als Snack servieren.

Mit diesen super schnellen und einfachen Pornosan-Stangen kein Problem! Pornosan? Ihr fragt euch jetzt, ob ihr richtig gelesen habt, oder? Ja, auf jeden Fall, denn Pornosan ist meine vegane Alternative zu Parmesan.. Also eine schnelle, leckere und gesunde Variante für ein Pasta-Topping aus Cashewkernen.

Bei mir steht immer ein Glas des Cashew-Gewürzes im Schank und somit sind die Stangen gleich noch schneller fertig. Während der Backofen vorheizt, lassen sich die Stangen auf das Backblech bringen und dann gerade mal 15 Minuten, bis die leckeren Goldstangen fertig sind.

Aber es muss ja nicht immer eine große Geburtstagsfeier Anlass sein, oder? Nein, diese Stangen sind auch ein super schneller Snack für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher.. Im Sommer passen sie auch ganz prima zu einem frischen, großen Salat.

Dabei hat man noch die Qual der Wahl, ob man die Stangen schön dick, weich und fluffig bäckt oder lieber besonders dünn und knusprig möchte. Allein die Streifenbreite und Backzeit machen es hier aus.

Rezept drucken
[Rezept] Pornosan-Blätterteigstangen (vegan)
Der perfekte Snack für jede Party.
Portionen
Stück
Zutaten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Gegebenenfalls das Pasta-Topping herstellen. Den Cashewsan mit der veganen Sahnealternative vermengen.
  3. Eine Rolle Blätterteig ausrollen, mit der käsigen Paste bestreichen und mit der zweiten Teigrolle bedecken und vorsichtig andrücken.
  4. Nun die Teigplatte längs halbieren und anschließend in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.
  5. Die erste Hälfte der Streifen nun verdrehen und auf einem – mit Backpapier belegtem – Backblech verteilen und ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  6. Den selben Vorgang mit den restlichen Streifen wiederholen (oder schon zuvor auf einem separatem Blech vorbereiten) und ebenfalls backen.
Rezept Hinweise

Hier kommst du zu meinem Pasta-Topping (Cashewsan).

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anonymous sagt:

    Das sieht mega lecker aus! Kann es sein, dass in deiner Auflistung Zutaten fehlen? Mir fehlt das “tomatige“…
    Liebe Grüße & Danke!
    (Bin erst gerade auf deinen Blog gestoßen und muss mich erstmal einlesen…)

    1. cutiekulla sagt:

      Hallo,
      nein die Zutaten passen so. Also das hier sind einfach würzige „Käsestangen“, aber ich weiß genau, worauf du raus möchtest! Ein Rezept für Pizzastangen gibt es natürlich auch auf meinem Blog: https://cutiekulla.com/2017/09/28/rezept-pizza-blaetterteig-stangen/
      Viele liebe Grüße!

      1. Anonymous sagt:

        Ah okay, danke! Die Bilder hatten mich irritiert. 🙂
        Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.