[Rezept] Espresso-Pancakes mit Brombeeren (vegan)

Ganz schön still hier… Eine Grippe hat mich nun schon 2 Wochen hingestreckt, da ging es in der Küche etwas minimalistischer zu und selbst zum Rezepte schreiben hat die Energie gefehlt.. So langsam bin ich wieder zurück im Spiel und feiere mein Comeback mit einem schönen Sonntagsfrühstück!

Ein wahrer Muntermacher zum Pancake Sunday.. Heute in einer Variante mit Kaffee und frischen Beeren, die ich selbst gepflückt habe.. Gibt es bei euch auch noch Brombeeren? Bei mir in der Nähe gibt es ein paar wilde Brombeersträucher und die tragen überraschend lange Früchte. Zwar nicht gerade groß, aber die kleinen, sauren Beerchen sind einfach perfekt für Pancakes!

Wenn die Saison bei euch schon rum ist, funktionieren natürlich auch TK-Beeren jeder Art.

Dazu kommt noch etwas von meiner Express-Schokosauce, natürlich noch ein paar weitere Beeren und ein erfrischender Joghurt mit etwas Kakao und Instant-Espresso. Natürlich würde ein Beerenjoghurt auch ganz wunderbar passen.

Ihr gehört zur seltsamen Gattung Mensch, die keinen Kaffee mögen? (GUT SO!!) Dann habe ich noch reihenweise andere Pancake-Rezepte für euch auf meinem Blog.

Von süß bis herzhaft, von Junkfood bis Superfood.. Für jeden Geschmack etwas dabei…

Aber ihr kommt als Süßmäulchen auch bei meinem Waffel-Rezepten auf eure kosten, falls ihr am Wochenende lieber das Waffeleisen für euch arbeiten lasst..

Rezept drucken
[Rezept] Espresso-Pancakes mit Brombeeren (vegan)
Portionen
Turm (a 7 Stück)
Zutaten
Für die Pancakes:
Für die Schokosauce:
Portionen
Turm (a 7 Stück)
Zutaten
Für die Pancakes:
Für die Schokosauce:
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Die feuchten Zutaten in einem zweiten Gefäß vermengen.
  2. Nun die Pfanne heiß werden lassen, etwa mittlere Temperatur.
  3. Wenn die Pfanne heiß ist, alle Zutaten kurz mit einem Schneebesen miteinander vermengen. Dabei darauf achten, nicht zu lange zu rühren oder gar mit einem Quirl die Luftblasen aus dem Teig schlagen. Nur so lange rühren, bis alle Zutaten feucht sind.
  4. Direkt den Teig in die Pfanne geben, ob ihr dazu Öl braucht, hängt etwas von der Beschichtung eurer Pfanne ab. Etwa 2 EL Teig pro Pancake und ein paar Beeren auf jeden Pancake geben. Erst wenden, wenn im Pancake Blasen aufsteigen.
  5. In der Zwischenzeit für die Sauce einfach Agavendicksaft und Kakao vermengen.
  6. Aus den Pancakes einen Turm bauen und mit der Schokoladensauce übergießen. Gerne mit etwas Joghurt oder frischen Beeren servieren.
Rezept Hinweise

Joghurt mit Kakao, Instantkaffee, Nussmuss oder Beeren passt auch ganz wunderbar zum Pancake-Turm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.