[Rezept] Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit verschiedenen Pilzen (vegan)

Wieder Zeit für Flammkuchen-Freitag! Denn ihr wisst ja, bei mir kann es nicht oft genug knusprige Flammkuchen geben…

Heute eine Wald- und Wiesenvariante mit dreierlei Pilzen, frischen Kräutern und einem leckeren Dinkelvollkornteig.

Momentan hat es mir der Dinkelvollkornteig angetan! Einfach zu verarbeiten, hauchdünn auszurollen, unglaublich knusprig, würzig lecker und natürlich sehr gesund.

Ganz ohne schlechtes Gewissen kann man hier also zuschlagen und dabei noch ein paar Vollkornpunkte sammeln, dabei sättigt er natürlich viel mehr, als die Weißmehlvariante.

Der kornige Geschmack des Teigs passt wunderbar zu den verschiedenen Pilzen, den Zwiebeln und der milden Creme. Frische Petersilie rundet das Geschmackserlebnis ab! Klingt ja fast nach Rahmpilzen, das muss schmecken oder wie seht ihr das?

Wusstet ihr, dass Pilze nicht nur lecker, sondern auch wahnsinnig gesund sind? Champigons besitzen eine blutdrucksenkende Wirkung, Austernpilze senken Cholesterinwerte und dem Kräuterseitling wird nachgesagt, dass er das Immunsystem stärkt.. Also gute Nachrichten für alle Pilzliebhaber unter uns, oder?

Natürlich könnt ihr auch alle anderen Pilzsorten verwenden, ganz nach euren Vorlieben…


Rezept drucken
[Rezept] Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit verschiedenen Pilzen
Knusprige Flammkuchen aus gesundem Dinkelvollkornteig. Für eine Version mit Weißmehl gerne weitere Rezepte auf dem Blog durchsuchen!
Portionen
Flammkuchen
Zutaten
Für den Teig:
Portionen
Flammkuchen
Zutaten
Für den Teig:
Anleitungen
  1. Aus Mehl, Wasser und Salz so lange einen Teig kneten, bis dieser nicht mehr sonderlich an den Händen klebt, dann für ca. 25 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Umluft vorheizen und die weiteren Zutaten vorbereiten.
  3. Die Zwiebel in Spalten schneiden und die Pilze in Scheiben schneiden.
  4. Wenn der Teig lange genug geruht hat, nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Flammkuchen ausrollen und auf (mit Backpapier ausgelegte) Backbleche bzw. Grillroste legen.
  5. Die Creme auf dem Teig verteilen, einen schmalen Rand lassen und mit allen weiteren Zutaten (außer der frischen Petersilie) belegen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Flammkuchen ca. 10 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen und anschließend mit der frischen Petersilie bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.