[Rezept] Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit Rucola und Kirschtomaten (vegan)

Wuhu, Freitag! Also Flammkuchen-Freitag…

Und zwar wieder ein super knuspriger Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit einem sehr frischen Belag. Tomate-Rucola-Salat kennen und mögen wahrscheinlich die meisten von uns, oder? Aber habt ihr den Salat schon mal in Flammkuchen-Form gegessen? Es muss nicht immer Salat zum Flammkuchen geben, manchmal darf es auch Salat auf Flammkuchen sein!

Deshalb heute ein Belag aus Kirschtomaten, Zwiebeln, frischem Rucola und gerne noch etwas Balsamico-Creme.

So fühlt es sich an, wenn man ein frisches, knuspriges Brot zu einem knackigen Salat genießt, aber in Form von einer Hauptmahlzeit.

Egal wie einfach dieser Flammkuchen ist, gehört er zu meinen absoluten Favoriten. Könnte er auch euer Favorit werden?

Rezept drucken
[Rezept] Dinkelvollkorn-Flammkuchen mit Rucola und Kirschtomaten (vegan)
Knusprige Flammkuchen aus gesundem Dinkelvollkornteig. Für eine Version mit Weißmehl gerne weitere Rezepte auf dem Blog durchsuchen!
Portionen
Flammkuchen
Zutaten
Portionen
Flammkuchen
Zutaten
Anleitungen
  1. Aus Mehl, Wasser und Salz so lange einen Teig kneten, bis dieser nicht mehr sonderlich an den Händen klebt, dann für ca. 25 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C Umluft vorheizen und die weiteren Zutaten vorbereiten.
  3. Die Zwiebel in Spalten schneiden und die Kirschtomaten in Scheiben schneiden.
  4. Wenn der Teig lange genug geruht hat, nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Flammkuchen ausrollen und auf (mit Backpapier ausgelegte) Backbleche bzw. Grillroste legen.
  5. Die Creme auf dem Teig verteilen, einen schmalen Rand lassen und mit Kirschtomaten und Zwiebeln belegen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Die Flammkuchen ca. 10 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen und anschließend mit dem frischen Rucola bedecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.