[Rezept] Datteln im Nicht-Speckmantel (vegan)

So langsam liegen wir in den letzten Zügen des Adventkalenders, aber ein paar Türchen habe ich noch!

Hinter diesem Türchen versteckt sich etwas, das nicht unbedingt mit Weihnachten oder Winter zu tun hat. Aber es handelt sich um eine Kleinigkeit, die perfekt für Feierlichkeiten vorbereitet werden kann – ganz egal zu welcher Jahreszeit!

Man kennt sie, Datteln im Speckmantel! Sowas in der Art muss doch auch ohne Speck gehen, oder? Ihr kennt ja schon mein veganes Bacon-Rezept, also der Speckalternative aus Reispapier. Genau auf dieses habe ich zurückgegriffen und diese Datteln im Nicht-Speckmantel gebastelt.

Sie sind einfach super vorzubereiten und lassen sich als kleine Vorspeise, edler Snack oder Zwischengang servieren. Also vielleicht braucht ihr ja noch eine Kleinigkeit für Weihnachten oder steckt schon eher in der Silvesterplanung? Sie machen sich super als Fingerfood auf jeder Party!

Ich liebe die kleinen Röllchen! Außen das salzig, rauchige Reispapier, gefüllt mit einer weichen, süßen Dattel und nach Belieben noch mit einer salzigen oder rauchigen Mandel gefüllt. Ooooh, da läuft mir direkt wieder das Wasser im Mund zusammen.

Wie sieht es bei euch aus? Vermisst ihr Datteln im Speckmantel und wollt das unbedingt mal nachbauen? Oder hattet ihr sowas in der Art noch nie und wollt einfach was neues probieren?

Hier muss man auf jeden Fall kein schlechtes Gewissen haben, man spart sich nicht nur das Tierleid, sondern auch einige ungesunde Inhaltsstoffe. Der Bacon aus Reispapier ist weitaus fettärmer als das Original. Und wir wissen alle, wie gesund Datteln sind. Nüsse sind auch nie verkehrt. Also versucht die pflanzliche Alternative doch gerne mal.

Rezept drucken
[Rezept] Datteln im Nicht-Speckmantel (vegan)
Portionen
Stück
Zutaten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Reispapier in 6 gleich breite Streifen schneiden (ca. 2,5 cm). Alle flüssigen Zutaten und Gewürze zu einer Marinade verrühren.
  2. Die Datteln ggf. entsteinen und mit je einer Mandel (oder anderen Nüssen) füllen.
  3. Nun die Reispapierstreifen Stück für Stück, für ca. 10 - 15 Sekunden, in eine Schüssel Wasser tauchen und auf ein (mit Backpapier ausgelegtes) Backblech legen.
  4. Die feuchten Reispapierstreifen durch die Marinade ziehen oder noch besser: von beiden Seiten mit der Marinade einpinseln und um eine Dattel wickeln und mit der Nahtstelle nach unten aufs Backblech legen.
  5. Nun ca. 15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.