[Rezept] Dampfnudeln bzw. Hefeklöße mit heißen Kirschen (vegan)

Dampfnudel, Hefekloß, Germknödel, Buchtel, Rohrnudel… Was es da nicht alles gibt und irgendwie ist es alles gleich und doch wieder unterschiedlich..

Die einen werden im Ofen geröstet, die anderen gefüllt und die unterschiedlichen Toppings erst.. Aber eins haben sie alle gemeinsam, einen unglaublich leckeren, luftigen Hefeteig!

Hier habe ich die gedämpfte Variante ohne Füllung für euch! Also ein einfacher Hefekloß, den man aber dennoch nach Belieben füllen kann, anrösten kann, wild mit Toppings bewerfen kann oder nur in Vanillesauce baden kann!

Ich selbst bin ja kein großer Vanillesaucen-Freund, deshalb gibt es bei mir heißes Kirschkompott und kleine knusprige Bröselchen drauf. So wie ich sie am liebsten esse!

Sie hätten natürlich auch perfekte Voraussetzungen für Germknödel mit Powidl, oder? Also so ganz klassisch mit einer Pflaumenmusfüllung und dann etwas Mohn-Zucker-Gemisch und gute Margarine oben drauf.. Lecker!!

Bei mir stehen die kleinen Teigbomben dieses Jahr als potenzielles Weihnachtsdessert auf der Karte. Natürlich nicht in ausgewachsener Variante, aber vielleicht im Kleinformat.. Wie sagt meine Mama immer: „Ne Dampfnudel passt immer noch rein!“

Aber erzählt mal, wie esst ihr eure Hefeklöße am liebsten?

Rezept drucken
[Rezept] Dampfnudeln mit heißen Kirschen (vegan)
Portionen
Dampfnudeln
Zutaten
Für den Hefeteig:
Für die heißen Kirschen:
Portionen
Dampfnudeln
Zutaten
Für den Hefeteig:
Für die heißen Kirschen:
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig alle Zutaten ordentlich miteinander verkneten, dabei darauf achten, dass der Pflanzendrink nicht zu heiß ist, 30°C sind optimal. Dann ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Ich stelle gerne die Teigschüssel bei 50°C Ober-/Unterhitze in den Backofen und klemme ein kleines Geschirrtuch in die Türe, damit die Luft etwas zirkulieren kann.)
  2. In der Zwischenzeit den Dampfgarer oder einen Topf mit heißem Wasser und Dampfgareinsatz vorbereiten und die Oberfläche mit etwas Öl bepinseln. Wenn der Teig sein Volumen verdoppelt hat, den Teig kurz nochmal kurz durchkneten. Mit einem Spatel vierteln und aus jedem Teigling einen Hefekloß formen. Nun nochmals 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Die Klöße gerne direkt im Dampfgareinsatz gehen lassen, dann muss man sie nicht nochmal umsetzen und die Form bleibt perfekt.
  3. Wenn der Teig sein volles Volumen erreicht hat, die Dampfnudeln etwa 15 Minuten über Wasserdampf garen.
  4. In der Zwischenzeit die Kirschen vorbereiten. Hierfür die Stärke in einem kleinen Teil des Kirschsaftes auflösen und dann zusammen mit allen anderen Zutaten aufkochen. Etwa eine Minute unter ständigem Rühren köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.
  5. Für die Knusperstreusel die Margarine mit dem Zucker in der Pfanne schmelzen. Wenn der Zucker sich komplett gelöst hat und eine goldbraune Farbe angenommen hat, das Paniermehl und Zimt hinzugeben und leicht anrösten, bis die Streusel leicht getoastet duften.
  6. Die fertigen Dampfnudeln mit den heißen Kirschen und den Streuseln servieren.
Rezept Hinweise

Statt heißen Kirschen und Streuseln kann man natürlich auch viel andere Toppings wählen. Etwas geschmolzene Margarine mit Mohn und Puderzucker, etwas Vanillesauce und heiße Pflaumen oder jede Art von Kompott. Die Klöße können auch nach Belieben mit Fruchtmus o. Ä. gefüllt werden.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Bianca sagt:

    könntest Du mir vielleicht Mengen Angaben zu den Knusperstreuseln geben? 🙂 würde mich freuen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.