[Rezept] Cheesecake-Brownies (vegan)

Es gibt wieder Express-Gebäck! Immer wenn es schnell gehen muss, gibt es bei mir Brownies. Ich habe euch ja bereits ein paar Sorten vorgestellt.

So langsam weiß man hier ja auch schon, dass ich käsekuchensüchig bin, dann liegt es wiedermal sehr nahe, dass ich eine Brownie-Variante mit Käsekuchenmasse mache, oder?

Eine saftige, fudgy Browniemasse mit einer cremigen, aber stichfesten Käsekuchenmasse und großen Schokostücken, ein Traum!

Und wenn ich sage, das Rezept ist schnell und einfach, dann ist es auch wirklich schnell und einfach. Die zwei Teigmassen werden parallel aus einfachen Zutaten zusammengerührt, in eine Auflaufform gefüllt, etwas verrührt und ab in den Backofen. In weniger als einer halben Stunde sind die Brownies gebacken.

Also absolut anfängertauglich! Keine großen Küchenmaschinen, ein Löffel reicht.. Keine besonderen Backformen, eine Auflaufform haben die meisten zu Hause, aber notfalls geht auch eine etwas kleinere Springform.

Noch besser finde ich jedoch, dass sie am Folgetag noch besser schmecken, weil sie etwas ziehen können. Sie lassen sich also super am Vortag vorbereiten und dann einfach transportieren. Also perfekt, wenn man eine süße Kleinigkeit für Arbeitskollegen, einen Brunch oder einfach nur ein Treffen mit Verwandten oder Freunden braucht.

Oder habt ihr schon mal die Heiß-Kalt-Kombi versucht? Heiße Brownies aus dem Backofen, mit einer kühlen Kugel Eis.. Mmmmh, wenn das Eis langsam anschmilzt und eine Art Creme-Sauce.

Aber genug davon, ran an den Backofen! Ihr wollt lieber einen richtigen Käsekuchen? Dann guckt gerne mal hier unter meinen zahlreichen Käsekuchen-Rezepten!


Rezept drucken
[Rezept] Cheesecake-Brownies (vegan)
Wenn die Entscheidung wieder schwer fällt: Käsekuchen oder Brownie? BEIDES!
Portionen
Blech (a 25 x 20 cm)
Zutaten
Für die Quarkmasse:
Für den Brownie-Teig:
Portionen
Blech (a 25 x 20 cm)
Zutaten
Für die Quarkmasse:
Für den Brownie-Teig:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Eine Backform (ca. 20×25 cm) mit Backpapier auskleiden.
  2. Für die Käsekuchenmasse die Margarine schmelzen und mit allen anderen Zutaten verquirrlen und beiseite stellen.
  3. Für den Brownieboden alle trockenen Zutaten vermengen und separat die Margarine schmelzen und mit allen feuchten Zutaten vermengen. Jetzt kurz trockene und feuchte Zutaten verrühren.
  4. Nun den Brownieteig in die mit Backpapier ausgekleidete Backform gießen, die Quarkmasse auf dem Brownieteig verstreichen und mit einem Esslöffel grob durchmarmorieren. Zuletzt die Schokostücke gleichmäßig darüber verteilen.
  5. Die Brownies ca. 25 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.