[Rezept] Blätterteig-Nuss-Brezeln (vegan)

Schönen Sonntag euch allen! Ich hoffe, ihr bekommt heute auch alle etwas Sonne ab. Ich denke, die können wir gerade alle gebrauchen…

Für alle, die keine Sonne bekommen oder noch etwas mehr Aufmunterung brauchen, habe ich hier etwas… Wie wäre es mit etwas Süßem für die Seele? Davon gibt es hier ja so selten was, oder? 😉 Ich habe heute wieder ein Blitzrezept für euch..

Also, ein Rezept das komplett in nur wenigen Minuten umgesetzt werden kann und dabei noch total anfängertauglich ist..

Man braucht keine wilden Zutaten, muss nicht lange Teig kneten und somit auch nicht lange in der Küche stehen..

Was soll ich sagen, Blätterteig eben.. Man muss ja nicht direkt selbst einen Blätterteig zubereiten. Es schadet nicht, immer ein oder zwei Rollen im Kühlschrank zu haben. Schnell gefüllt, gewickelt oder ausgestochen und süß oder herzhaft zubereitet.

Also, falls ihr spontan Besuch bekommt oder einfach eine schnelle Kleinigkeit braucht, seid ihr mit diesen kleinen Blätterteigbrezeln perfekt aufgestellt.

Aber dabei muss man geschmacklich auf nichts verzichten. Der luftige Teig ist gefüllt, mit einer cremigen Nussmasse und wird mit etwas Zuckerguss vollendet. Easy oder? Und dabei so lecker..

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die das Herz höher schlagen lassen..

Wem die Brezeln zu kompliziert sind, kann natürlich auch ganz einfach kleine Stangen formen, wie meine Pornosan-Blätterteigstangen

Rezept drucken
[Rezept] Blätterteig-Nuss-Brezeln (vegan)
Das Expressgebäck für den Spontanbesuch...
Portionen
kleine Brezeln
Zutaten
Portionen
kleine Brezeln
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Vegane Sahnealternative, Nüsse und Zucker verquirlen, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Eine Rolle Blätterteig ausrollen, mit der Nussmasse bestreichen und mit der zweiten Teigrolle bedecken und vorsichtig andrücken.
  4. Nun die Teigblatte längs in 12 lange Streifen schneiden. Die erste Hälfte der Streifen nun verdrehen und auf einem – mit Backpapier belegtem – Backblech zu Brezeln formen und ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Den selben Vorgang mit den restlichen Streifen wiederholen (oder schon zuvor auf einem separatem Blech vorbereiten) und ebenfalls backen.
  5. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss anrühren und über die Brezeln laufen lassen oder einpinseln.
Rezept Hinweise

Statt Brezeln kann man auch ganz einfach kleine Strangen zwirbeln und backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.