[Rezept] Birnen-Walnuss-Törtchen ohne Backen (vegan)

Wow, wo ist die Zeit hin? Heute ist schon der 3. Advent! Wir haben schon viele Türchen des Adventskalenders gemeinsam geöffnet, aber es ist noch lange nicht vorbei!

Heute habe ich mal wieder ein Törtchen für euch, das einfach perfekt in Herbst und Winter passt! Es gibt ein No-Bake-Cake mit viel Birne und Walnuss!

Birne kommt hier nämlich bis jetzt zu kurz, das soll sich ändern!

Ein crunchy Schoko-Haferkeks-Boden mit einer Birnencreme, gefüllt mit Birnenstücken und einem Birnengelee.. Dazu dürfen leckere Walnüsse nicht fehlen oder?

Wer es so dekadent möchte, wie ich, kann noch meine Express-Schokosauce dazu servieren. Also einfach etwas Kakao mit Wasser und Agavendicksaft verrühren, bis die gewünschte Süße und Konsistenz erreicht ist… So easy und gleichzeitig so gut!

Ihr steht auch so sehr auf diese Kühlschranktorten, wie ich? Dann habe ich hier wieder eine ganze Menge Rezepte für euch! Und ich verspreche, dass noch eine ganze Reihe davon folgen wird…

Rezept drucken
[Rezept] Birnen-Walnuss-Törtchen ohne Backen (vegan)
Für ein Törtchen mit 18cm Durchmesser. (Für eine ausgewachsene Torte, von etwa 26cm Durhmesser, die Zutaten einfach verdoppeln.)
Portionen
Törtchen
Zutaten
Für den Boden:
Für die Füllung:
Für die Deko:
Portionen
Törtchen
Zutaten
Für den Boden:
Für die Füllung:
Für die Deko:
Anleitungen
  1. Die Kekse in einem Multizerkleinerer hacken. (Falls kein Multizerkleinerer vorhanden ist, einfach Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern.) Die Margarine schmelzen und direkt unter die Kekskrümel rühren. Die Keksmasse in eine Springform drücken, bis ein gleichmäßiger Boden entsteht und zwischenzeitlich in den Kühlschrank stellen.
  2. Die vegane Sahne mit Sahnesteif aufschlagen.
  3. Den veganen Quark mit Zucker und Tonkazucker verquirlen.
  4. Die Birnen entkernen und nach Belieben schälen. Die Hälfte der Birnen in Würfel schneiden. Die andere Hälfte davon für die Füllung pürieren, Agar Agar einrühren und zusammen aufkochen. Wenn die Masse kocht, einen Teil der Quarkmasse unterrühren (zum Temperaturangleich). Anschließend zurück zur restlichen Quarkmasse geben und ordentlich verquirlen. Sahne vorsichtig unterheben. Die Hälfte der Masse auf dem Keksboden verstreichen, Birnenwürfel gleichmäßig darauf verteilen und mit der restlichen Quarkmasse bedecken.
  5. Für den Birnenguss die Birnen pürieren und zusammen mit 100 ml Wasser, Zucker und einem Päckchen Tortenguss aufkochen. Gleichmäßig über dem Küchlein verteilen. Die Walnüsse grob zerdrücken und darauf verteilen.
  6. Das Törtchen für MINDESTENS 4 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.