[Rezept] Blutgefüllte Cupcake-Gehirne (vegan)

Halloween? Da bin ich sofort dabei! Ich bin Fan von Allem, was gruselt und freue mich das gesamte Jahr auf Oktober, also die Zeit vor Halloween.

Die Wohnung wird mit Spinnen, Geistern, Fledermäusen und Kürbissen verziert. Kürbis findet sich in den Rezepten wieder. Oftmals gibt es dann am 31. Oktober ein großes Halloween-Essen. Natürlich darf dann auch ein süßes Dessert nicht fehlen.

Habt ihr euer Halloween-Essen schon komplett durchgeplant oder braucht ihr noch etwas gruseliges für eure Freunde bzw. Familie?

Vielleicht…

Blutgefüllte Cupcake-Gehirne (vegan):

Cupcakes15 (4)

Zutaten für 12 Cupcakes:

Zutaten für den Teig:

  • 150 g Zucker
  • 100 ml neutrales Öl
  • 100 ml Mandelmilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 100 g Sojajoghurt (natur oder vanille)
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron

Für die Füllung:

  • 120 g rote Fruchtmarmelade oder Gelee

Für das Vanille-Buttercreme-Frosting:

  • 150 g Margarine (ich empfehle Alsan, wegen der festen Textur)
  • 150 ml Mandelmilch
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Stärke
  • 1-2 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Puderzucker
  • rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zucker, Öl, Mandelmilch, Sojajoghurt, Apfelessig, Salz und Vanilleextrakt miteinander aufschlagen, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Mehl und Natron kurz unterrühren.

Den Teig in die mit Förmchen ausgelegten Muffinbackbleche füllen und auf mittlerer Schiene ca. 20 min backen und abkühlen lassen.

Die vollständig ausgekühlten Cupcakes mit Hilfe einer Tülle oder eines Cupcake-Ausstechers aushöhlen und den Teigdeckel aufbewahren. Nun jeden Cupcake mit einem gehäuftem Teelöffel Marmelade oder Gelee füllen und den Teigdeckel wieder aufsetzen und leicht andrücken.

Cupcakes15 (6)

Für das Frosting die Margarine aus dem Kühlschrank nehmen. (Ich empfehle hier Alsan, da diese etwas fester ist, als viele andere Margarinesorten und somit dem Frosting mehr Stand verleiht.)

Aus Mandelmilch, Stärke, Zucker und dem Vanilleextrakt einen Pudding zubereiten. Hierfür die Stärke mit einem kleinen Anteil der Mandelmilch auflösen. Die restliche Milch mit Zucker und Vanilleextrakt aufochen. Wenn die Milch kocht, die aufgelöste Stärke unterrühren. Den Pudding eine Minute unter ständigem Rühren köcheln lassen, dann in eine Schale umfüllen, mit Klarsichtfolie bedecken und ebenfalls auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Wichtig ist hierbei, dass die Folie direkt auf den Pudding gelegt und angedrückt wird, damit sich keine Haut bilden kann.

Wenn alle Zutaten Zimmertemperatur erreicht haben, die Margarine mit Puderzucker auffschlagen, bis sie rein weiß und schaumig ist, dann die Lebensmittelfarbe und esslöffelweise den Pudding unterrühren. Dies sollte nicht zu schnell oder in zu großen Portionen erfolgen, damit sich die Zutaten miteinander verbinden können.

Nun die Vanille-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und in 2 abgestuften Lagen ein Gehirn auf jeden Cupcake spritzen.

Hierfür erst eine Senkrechte von unten nach oben spritzen, die dann seitlich nach unten in Schlangenlinien ausläuft – je einmal links und einmal rechts. Dann in einer zweiten Lage wiederholen und hierbei das Muster etwas kleiner aufspritzen.

Cupcakes15 (9)

Das vegane Gehirn kann nun verzehrt werden. Überraschend ist die Marmeladenfüllung im Teig, die nochmal einen blutigen Special-Effect darstellt. Natürlich kann man dies noch verstärken, wenn man das Gehirn mit roter Fruchtsauce aka Blut verziert.

Statt der Marmeladenfüllung kann man natürlich auch ein paar Himbeeren aka Rattenhirne im Cupcake mitbacken oder die Teigmasse kräftig rot einfärben.

Gerade an Halloween sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wie seht ihr das?

Cupcakes15 (1)

Wie verbringt ihr Halloween? Ist euch der Gruseltag völlig egal oder ist es auch einer eurer liebsten Tage im Jahr?

Wie steht ihr zum schaurigen Horroressen? Möglichst gruselig und hoher Ekelfaktor oder dann noch lieber nur etwas Grusel-Kitsch, damit es appetitlich bleibt?

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wie cool! Bestimmt ein Hit bei den Kleinen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s