[Rezept:] Matcha-Schoko-Cupcakes

Meinen Faible für Schoko mit Matcha kennt ihr ja schon von meinem Schoko-Matcha-Törtchen.

Heute habe ich wieder diese Kombination für euch, allerdings nicht in Form eines Cheesecakes, sondern in Form von Cupcakes!

Also ganz besondere Muntermacher! Matcha hat ja den Ruf, sich positiv auf die Gesundheit auszuwirken.. Heißt das jetzt, dass diese Cupcakes gesund sind? 😉 Lecker sind sie auf jeden Fall!

Matcha-Schoko-Cupcakes:

Cupcakes08a

Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 75 ml Milch
  • 25 g Kakao
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für das Matcha-Frosting:

  • 75 g  zimmerwarme Butter
  • 250 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • 2 TL Matchapulver

Zubereitung:

Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Die Schokolade grob hacken.

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig schlagen, dann mit den Eiern verrühren. Nun Milch, Mehl, Kakao und Backpulver hinzugeben und nur so lange verrühren, bis eine gleichmäßig feuchte Masse entsteht.

Den Teig in die mit Förmchen ausgelegten Muffinbackbleche füllen, die Schokoladenstücke gleichmäßig darauf verteilen und leicht andrücken.

Nun die Cupcakes 20 – 25 min auf mittlerer Schiene backen.

Die Cupcakes vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Für das Matchafrosting die Butter mit dem Puderzucker ordentlich verquirlen, bis die Masse rein weiß wird. Sollte die Masse zu fest sein, maximal einen EL vom Frischkäse unterrühren. Nun das Matchapulver unterrühren, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Den Frischkäse nur kurz cremig rühren und dann unterrühren. Dabei nicht den Quirl verwenden oder nur kurz auf langsamer Stufe unterrühren, da das Frosting sonst flüssig wird und nicht mehr spritzfähig ist.

Das Frosting gerne noch ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit es etwas fester wird und dann mit Hilfe eines Spritzbeutels und einer Tülle nach Wahl auftragen.

Cupcakes08e

 

Ich habe hier eine russische Kugel- bzw. Balltülle verwendet. Mit dieser wird das Frosting nicht wie gewohnt in kreisenden Bewegungen aufgetragen. Hier setzt man die Tülle mittig auf den Cupcake und dreht den Spritzbeutel in gleichmäßigen Bewegungen wechselnd nach links und rechts, während man den Spritzbeutel langsam anhebt.

Dekorieren lassen sich die Cupcakes am besten mit Schokoladenstücken oder -raspeln. Natürlich kann man auch etwas Matcha- oder Kakaopulver über die Cupcakes sieben. Auch Schokoladensauce bietet sich hier wunderbar an!

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die sehen einfach top aus! Was für ein Farbspiel

    Gefällt mir

  2. Der Kuchen sieht sehr lecker aus! Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt mir

  3. Oh danke für diese tollen cupcakes.
    Ich bin ein großer Matcha fan und seit ich mich in soul durch verschiedene Matchaköstlichkeiten gefuttert habe bin ich immer froh wenn ich ein neues Rezept entdecke. 😍😍😍. Danke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s