[Rezept:] Gefüllte Eier

Ostern ist rum und wie es dann immer so ist, man hat einen Haufen bemalte und gefärbte Eier im Haus, für die man so langsam keine Verwendung mehr hat.

Bei mir kommt dann immer dieses Rezept zum Einsatz, mit dem man alle Personen begeistern kann…

Gefüllte Eier:

Brotzeit01

Zutaten für 12 Eierhälften:

  • 6 gekochte Eier
  • 2-3 EL mittelscharfer Senf
  • 2-3 EL Mayonnaise
  • 1 EL Balsamico Bianco
  • 2 TL frischer Dill
  • 1 TL frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • n.B. Algenkaviar (oder andere Verzierung, wie z.B. frische Dillspitzen, Peperonischeiben, Olivenscheiben, Senfsaat…)

Zubereitung:

Die gekochten Eier schälen und halbieren. Vorsichtig die Eigelbe entfernen und in einen Messbecher geben. Senf, Mayo, Balsamico hinzugeben.

Die Kräuter fein hacken und ebenfalls hinzugen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun alle Zutaten mit einem Handmixer verquirlen und anschließend in einen Spritzbeuel mit großer Stern- oder Lochtülle füllen.

Die Masse senkrecht in die Eiweißhälften spritzen und nach Belieben verzieren. Ich habe hier „veganen Kaviar“ aus Algen versucht, aber sonst verwende ich auch gerne Senfsaat (z.B. von sauren Gurken), frische Dillspitzen, kleine Oliven- oder Peperonischeiben.

Brotzeit02

Aber nicht nur nach Ostern ist dieses Rezept der Knaller, denn auf jeder Party sind diese gefüllten Eier heiß begehrt und in sekundenschnelle verputzt.

Man kann sie aber auch einfach zum Brunchen oder Brotzeiten servieren.

Bei uns sind gefüllte Eier auch ein Klassiker, der an jeder Silvesterparty auf dem Tisch stehen muss.

Was macht ihr immer Tolles mit euren Ostereiern?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s